JET LEG – Biennale der Kunst und Kultur
Edition 2: 25.08.22 - 25.10.22 München, Lothringer 13 Studio / lokal, Künstlerhaus (Werkstatt), Domagkateliers, uvm.
menu

JET LAB_MUSEO MOBILE

Kunst für und mit alle(n)!

Im Austausch mit Studierenden der Akademie der Künste München und Expertinnen aus dem Bereich Kunstvermittlung, Theaterpädagogik und Bewohnerinnen der Stadt München geht das »JET LAB – Museum Mobile, Kunst für/mit alle(n)!« in die erste Runde.

…..hier gehts zum Programmflyer: jet_flyer_museomobile.pdf

Was bisher geschah:

Bewohnerinnen und Passantinnen wurden zu Akteur:innen und prägten das Format der Ausstellung. Sie steuerten ihn und gestalteten diesen aktiv mit. Im Mittelpunkt stand die kollektive Teamarbeit zwischen Expertinnen und Laien, Bewohnerinnen, Passantinnen und Akteur*innen von außen.
Fester Bestandteil war ein offenes Rahmenprogramm / Workshops (siehe Aktionen) unter dem Themenschwerpunkt »kulturellen Identität, JET LEG, kulturelle Verschiebung«.

Die Basis, ein Lastenrad, umgebaut als Ausstellungsraum, ist multifunktional: Eine Toolbox, die individuelle angepasst werden kann um Orte zu aktivieren, Ausstellungen zu initiieren, Zusammenkommen zu etablieren, zu Streamen und Menschen zu verknüpfen, Kunst zu Vermitteln, Diskussionen anzuregen und aufzunehmen, Kunst transportieren kann…

Eis für alle? Kunst für alle?
mit Dominik Wendland
Niederschwellige Fragestellungen über was ist Kunst auf die eigene Kultur bezogen, welche Stellenwert hat diese?

JET LAB als Diskussionsraum mit Ilana Weinreich »Truth from a stranger«
Verhandlung drängender aktueller Themen im direkten Austausch mit der Gesellschaft Antworten wurden am 22.9. im Jet Lab präsentiert.

Das Museo Mobile initiierte Aktionen in den öffentlichen Raum, reiste durch unterschiedliche Stadtteile in München.
Durch u.a. öffentliche Diskussionsreihen/Künstler*innengespräche und Workshops sollte das mobile LAB auf unterhaltsame und inspirierende Art Interessierte zur Partizipation und Mitgestaltung auffordern. Hier wollen wir euch einige Aktionen vorstellen, weitere folgen.

Augmented Reality – im urbanen Raum, digitales erfahren, erleben und gestalten
mit Barbara Herold, Künstlerin München

Workshop / Intervention:
Experimentelle Konstruktion Fassadengestaltung zum Thema kollektive Identität
Illustration/Grafitiworkshop, ImportExport München
Diego Miedo, Street Artist / Aktivist Neapel

Wer? Wie? Was? Wessen? Warum?
Fragen an die Stadtbevölkerung mit Martin Fengel

Integrative ImproPerformance, Kunst als Universalsprache
Catlin van der Maas, Improperformance Publikum

Konzert und Lesung für alle,
Caitlin van der Maas, Danilo Bastione

Performance Veli, Amos und Patrick
tba

Rent a Car, Veli und Amos
tba

Mystic Choir Kollektiv
Ein Chor aus professionelle Sängerinnen und Laienmusikerinnen, der Aktivismus und Mystik im Gesang vereint.

Installationen von Studierende der AdbK am Museo Mobile.
Simon Mertel, Antonia Schlenk, Matilde Romagnoli, Tobias Schulz und Danilo Bastione

spontane Aktionen werden hier oder auf unserem Instagram Kanal @jet_leg_info angekündigt. Falls ihr eure eigene Ideen einbringen wollt, meldet uns bei uns!

Dieses Vorhaben wird unterstützt durch:

JET LAB 21:

Teil-1 : https://soundcloud.com/user-957867223/jet-leg-biennale-interviews-neapel-1
Teil-2 : https://soundcloud.com/user-957867223/jet-leg-biennale-interviews-neapel-2
Teil-3: https://soundcloud.com/user-957867223/jet-leg-biennale-interviews-neapel-3


Dieses Vorhaben wurde im Rahmen des Stipendienprogramm des Freistaats bayern Junge Kunst und neue Wege unterstützt.
@Bayrisches_Staatsministerium_fuer_Wissenschaft_und_Kunst.

,