JET LEG – Biennale der Kunst und Kultur
1. Edition, Neapel 2021, 22. Mai – 18. Juni im Castel dell‘ Ovo
menu

OPEN CALL

21.08.2021

“Zwischen Kunst und Bier ist München wie ein Dorf in den Bergen.”
-Heinrich Heine-

Die Möglichkeit, die Stadt als Raum für kulturelles, soziales und politisches Handeln zu verstehen und in der Lage zu sein
ihre künstlerische Arbeit im Dialog zu verfeinern und sie diskursiv zu gestalten.
Neue Mitarbeiter treffen, ein anderes Publikum begeistern.
Wenn Sie auf diese Art von Synergie und Zusammenarbeit ausgerichtet sind,
dann sind Sie bereit, sich dem kulturellen Jetleg zu stellen, das den Konfrontationen, die unsere Zeit kennzeichnen, zu Grunde liegt.

JET LEG ist ein bilaterales Ausstellungsprojekt, das sich der nachhaltigen künstlerischen Zusammenarbeit zwischen München und Neapel widmet

  • die aus einer Initiative von Künstlern, Kultur- und Medienschaffenden hervorgegangen ist, die sich um die Öffnung der kreative und konstruktive Wege der sozialen Teilhabe auf mehreren Ebenen der Forschung.

Basierend auf dem Format Artist in Residency fungiert die JET LEG als partizipative Plattform und interdisziplinäre
eine partizipatorische Plattform und ein interdisziplinäres Netzwerk, das eine Vielzahl von Möglichkeiten für den transkulturellen Dialog bietet
kreatives und kooperatives Denken und Handeln, aber auch eine Reflexion über die eigene Position und Arbeitsweise.

Wir suchen fünf in Neapel und Kampanien ansässige Künstler für die künstlerische Teilnahme an der nächsten Ausgabe in München im Jahr 2022.
Kernstück des Projekts ist ein Arbeits- und Forschungsaufenthalt, der einen Raum und einen Rahmen für die Auseinandersetzung mit der lokalen Kunstszene und den Bedingungen der kulturellen Produktion eröffnet. Die ortsspezifischen Ergebnisse werden in einer Abschlussausstellung präsentiert und in einer Publikation dokumentiert.
Zur Anbahnung und Festigung von Kontakten wird ein umfangreiches Förderprogramm unter Einbeziehung lokaler Künstler, Institutionen und Initiativen durchgeführt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung -
alle Formen des Ausdrucks und der Medien sind willkommen!

Senden Sie Ihre Mappe mit 10 Arbeitsproben, Ihren Lebenslauf und eine kurze Begründung an: contact@jet-leg.info****

Vom Begreifen zum Handeln

20.08.2021

In den Rissen Fassaden, in den Fassaden Leben, in dem Leben Räume, in den Räumen die ganze Welt.
Eine risikoreiche Praxis streift den zunehmend glatter werdenden Raum der Kunst, wuchert die Wände hoch, moduliert neue Denkgebäude, konstruiert und kritisiert kontinuierlich Raumfluchten, bewegt sich scheinbar entlang der gegebenen Zustände, bricht aus den bisherigen Verhältnissen aus, er/findet neue Orte und Narrative der Verdichtung, Versammlung und Verhandlung: vielschichtige Räume für Interpretationen, Perspektiven und Dialoge, die den Wunsch nach weiterführenden Diskussionen und die Aussicht auf unendlich viele mögliche Antworten freigeben. Keine voneinander getrennten Zonen, sondern asynchrone, rhythmisch ineinandergreifende Gefüge, die sich Raum und Zeit wieder aneignen und zugleich widersetzen. Neue Konstellationen soweit das Auge reicht.
Im multidimensionalen Austausch zeigt sich die Maschine JET LEG in der Verkettung von Körpern, Materialien, Ideen, Mentalitäten, Sozialität und Technologien.
Ihre Bewegung, gespeist aus Zeitstreifen, Reibung und Energieglätten, lässt weit blicken: Mattperlende Rinnsale fluten das Castello, raffinierte Maschinerien überkommen die Gewölbe, grobmaschige Wogen besetzen die architektonischen Strukturen, feingeschliffene Bewegungen nisten sich in den Nischen ein, Dynamiken lupfen bisher vermeintlich ruhende Gewissheiten in andere Dimensionen, privater, öffentlicher und institutioneller Raum verschmelzen, machen abweichende Blickwinkel sichtbar, zeigen neue Perspektiven, schauen durch andere Augen, wagen den Sprung… Vom Begreifen zum Handeln


Constanze Metzel

Ein Brief von Benedetto Piscitelli

03.04.2020

Compagno..
Hast du noch das schwarze Keyboard mit dem flammenden Sound?

Und kann es Blasinstrumente, wie eine Flöte, wiedergeben?
Können wir in einer Performance, die sehr an die Neunziger erinnert, die Improvisation eines Petrassi nachstellen?
Und vor allem das Werk: “Goffredo Petrassi - Concerto per flauto”?
Ich sympathisiere wieder mit dem Geist der nicht mehr jungen und schönen Marina Abramovic. Ich habe von ihrem Engagement gelesen, seit sie hier in der Stadt auf der Bühne der ‘Morra Foundation’ stand. Und hier in Neapel spielte sie mit dem Gefühl, das wir am schlechtesten ausdrücken. Die Scham.
Compagno..
Ich habe dreizehn weiße Leinwände, die ich in München ausstelle. Und dreizehn Biere auf Fahrrädern eingekühlt. Die Tempera begehrt mehr als Blut. Nicht ohne Grund bleichen Schränke vor Balkonen auf der ganzen Welt in der Sonne.
Die Fahrräder brauchen leider die Fahrt, aufsehenerregende und stampfende.
Ich würde gerne eine em.pe.drei aufnehmen. Einfach improvisieren. Ich möchte, dass Sie mein Keyboard auf Flöte stellen… und meine unkundige Finger werden den Rest erledigen.
Sie wird mit der höchsten gesetzlich zulässigen Lautstärke in diesem weißen Raum abgespielt. Dreizehn Leinwände bilden hyperkonzeptionelle Kruzifixe. Niemand wird in dem Raum ein Wort sprechen können. Und die Leinwände werden einen sehr komplizierten, vertikalen Pfad erzeugen.
Ein komplettes Erlebnis. Und desaströs.

Ciao, amico mio.
Ich warte auf dich.

Optimistischer Trugschluss

29.03.2020

Dieser Trend wird als “optimistischer Trugschluss” oder “unrealistischer Optimismus” bezeichnet (Weinstein, 2003).
Die Unterschätzung der eigenen Verletzlichkeit wird auch unter dem Begriff “defensiver Optimismus” oder “naiver Optimismus” zusammengefasst.

Zu oft hören wir vom Positiven Denken als der geistigen Einstellung, dass alles positiv ist… Trotz allem!

Tatsächlich hat die moderne Psychologie gezeigt, dass Optimismus erlernbar ist, dass es aber eine Sache ist, mit realistischem Optimismus denken zu können, und eine andere, zu denken, dass alles in Ordnung ist, auch wenn es das nicht ist.

Leider wissen wir im Moment noch nicht, wie sich die Situation in Italien und München entwickeln wird, so dass wir keine weiteren Informationen darüber geben können, wann JET LEG in Neapel stattfinden wird.

Aber mitten im Winter erfuhr ich, dass es immer noch einen unbesiegbaren Sommer gab.

Die wichtige Sachen

24.03.2020

Für einen Künstlerin sind neben
der Mentalität und Einstellung, die
nötig sind, um andere Kulturen
wahrzunehmen und zu verstehen,
auch die Orte, an denen er lebt,
wichtig.
Diese fungieren als Mittler zwischen
unterschiedlichen politischen,
sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen
Kontexten.
Doch nicht nur die professionelle
Kompetenz ist gefragt, sondern auch
die Fähigkeit, die Differenz der Kulturen
und der Gesellschaften zu
verstehen und darauf zu reagieren.
Künstler
innen, die eine Beobachtungshaltung
einnehmen, reflektieren
das Geschehen, unterscheiden
sich von Anderen und positionieren
sich schließlich in einem dynamischen
Umfeld. Sie ertragen Spannungen
und Reibungen, möchten auf
Dinge aufmerksam machen und
auf präzise Art und Weise darstellen
und handeln.
Mithilfe unterschiedlicher Arbeitsmethoden
und Ansätze können
Ideen und Konzepte kreiert werden,
die über die Vorstellungskraft
und die normalen Fähigkeiten hinausgehen.